Foto: Bachtelweiher Luftbild 2019
Foto: Bachtelweiher Luftbild 2019

09.02.2022
Erfolg für den Bachtelweiher in Kempten

Landtagsvizepräsident Alexander Hold erreicht weitere Zuschüsse für die Sanierung des Naherholungsgebietes

»Das ist eine Nachricht, die mich wirklich mehr als freut und die zeigt, dass unser Einsatz für den Erhalt des Bachtelweihers auch im Umweltministerium geschätzt wird. Es ist mir ein zweites Mal gelungen, eine Zusage für einen staatlichen Zuschuss für die dringend notwendige Sanierung des Weihers im Kemptener Osten zu erreichen. Im Rahmen der Fraktionsinitiativen 2022 werden die bisher zugesagten Mittel um 220.000 Euro auf nun insgesamt 550.000 EURO aufgestockt. Das sind natürlich auch gute Nachrichten für den Haushalt der Stadt Kempten, die sich seit Jahren mit diesem Dauerbrenner befasst«, sagt Alexander Hold, Landtagsabgeordneter der FREIEN WÄHLER.

Bereits im Jahr 2020 hatte der Landtagsvizepräsident in den Verhandlungen zum Nachtragshaushalt die Initiative ergriffen und am Ende im Einvernehmen mit dem Koalitionspartner CSU insgesamt 350.000 Euro für die Verbesserung der Wasserqualität am Bachtelweiher durchsetzen können. »Bereits damals haben wir uns riesig über die Beteiligung des Freistaats Bayern an den Kosten für die Sanierung des Weihers gefreut. Ich konnte den Umweltminister Torsten Glauber von der Notwendigkeit und Wichtigkeit dieses Projektes überzeugen. Leider war damals noch nicht vorhersehbar, dass sich die Kosten für die Gesamtmaßnahmen noch einmal erhöhen werden«, beschreibt Hold die aktuelle Lage. »Momentan liegen die Kosten bei ca. 1,4 Millionen Euro. Wenn wir den Bachtelweiher nicht bald sanieren, besteht aber die Gefahr, dass er unumkehrbar verlandet. Umso erfreulicher, dass der Freistaat nun erneut unterstützend zur Seite steht, wenn es um eines der wichtigsten Naherholungsgebiete der Stadt geht. Insgesamt stehen mit der heutigen Zusage rund 550.000 Euro an Fördermitteln für Gewässer verbessernde Maßnahmen zur Verfügung, so dass es nun keine Ausreden mehr bei der Finanzierung des dringlichen Projekts mehr gibt. Die Unterstützung der Bürgerinnen und Bürger zeigt, wie sehr das Bedürfnis nach einem attraktiven Naherholungsgebiet und einer Bademöglichkeit im Sommer vorhanden ist«, führt der Landtagsvizepräsident weiter aus. Die Freien Wähler Kempten hatten im Jahr 2019 eine Unterschriftenliste mit über 2.8000 Unterschriften eingereicht, um den Erhalt des Weihers zum Baden, Fischen und als Naherholungsgebiet im Einklang mit der Natur sicherzustellen. »Es ist mir ein persönliches Anliegen, dass die im Stadtrat beschlossene Sanierung umgesetzt werden kann und ich werde weiterhin nicht lockerlassen, bis wir einen Erfolg für diesen Naherholungsraum im Kemptener Osten erreicht haben«, verspricht Hold abschließend.